Am vergangenen Ostermontag traf unsere Erste im Halbfinale des Kreispokals auf den SV Wittlich, den Tabellenführer der Kreisklasse-B2. Vor ca. 350 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an ein intensiver Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.

Trotz Startschwierigkeiten und einer zu unseren Gunsten liegen gelassenen Großchance der Wittlicher, geling unserer SG in der 12. Minute der Führungstreffer zum 1:0. Nach einer Hereingabe von Dennis Schemer schaltete Nick Hoff einen Tick schneller als sein Gegenspieler und konnte so aus kurzer Distanz den Torwart überwinden. Kurz vor Ende der ersten Hälfte kam es dann zu einer Hereingabe, die leider zu einem Handspiel führte und somit einen Strafstoß verursachte. Diesen verwandelt Sözen selber, auch wenn unser Keeper Marius Becker mit den Fingerspitzen noch dran war.

In Halbzeit 2 fand unsere SG dann immer besser ins Spiel und erarbeitete sich zunehmend Chancen. Nach einem Ballverlust musste unsere SG jedoch in der 62. ernüchternd den Führungstreffer der Wittlicher hinnehmen. Unsere SG lies jedoch nicht locker und konnte sich bereits nach wenigen Minuten für den Aufwand belohnen. Ein überragender Kopfballtreffer durch Sven Thömmes führte 3 Minuten später zum verdienten Ausgleichstreffer. Kurz darauf jedoch ein weiterer Rückschlag. Kapitän Niko Schemer wurde in der 70. Minute aufgrund einer roten Karte des Feldes verwiesen.
In der 6. Minute der ersten Hälfte der Verlängerung fiel dann der Führungstreffer für unsere SG, indem unser Staubsauger Lucci nach einer Balleroberung im Mittelfeld einen Ball über das gesamte Feld schlug. Dieser fand unseren Routinier Tim Schneider, der aus 25 Metern mit einem Flachschuss den Wittlich Keeper verlud und mithilfe des Pfostens zum 3:2 Führungstreffer traf.

Nach mehreren ausgezeichneten Paraden unseres Schlussmannes Marius Becker, sowie gelb-roten Karten auf beiden Seiten, pfiff der Schiedsrichter in der 120. Minute die Partie ab und unsere SG stand mit einem Mann weniger im Bitburger Kreispokal Finale.

Wir bedanken uns bei allen Fans, die uns an diesem Tag unterstützt haben.